The Fabulous Thunderbirds

Seit über 30 Jahren sind The Fabulous Thunderbirds eine der bekanntesten amerikanischen Bluesrock Bands. Mit ihrem ureigenen und kraftvollen Sound, der durch die Vielfalt der musikalischen Stile beeinflusst ist, bekamen Gassenhauer wie „Tuff Enuff“ und „Wrap It Up“ ihre Prägung. Bandmitbegründer Kim Wilson, das einzige Originalmitglied der Band, führt weiterhin die aktuelle Besetzung energetisch an und erfindet sich immer wieder neu.

Das aktuelle Lineup der Fabulous Thunderbids besteht neben Kim Wilson (Gesang, Harmonika) aus Jay Moeller (Drums), Johnny Moeller (Gitarre), Mike Keller (Gitarre) sowie Randy Bermudes (Bass).

„Bei den T-Birds zu spielen bedeutet, die verschiedensten Musikrichtungen und Spielarten zu verstehen“, sagt Wilson. „Man muss daher auch in der Lage sein, sich einen moderneren Stil anzueignen. Und die Jungs mit denen ich heute spiele, können genau dies perfekt vereinen und umsetzen“.

Derzeit ist die Band wieder auf großer US- und Europatournee, und trotzdem findet Wilson die Zeit, selbst, mit seinen Bandmitgliedern und anderen Komponisten neue Songs zu schreiben.

„Ich schreibe unsere Songs jedoch in erster Linie selbst“, erzählt Wilson. „Ich experimentiere aber auch gerne mit den Jungs der Band zusammen“.

Die Musikalität der Band, die Ihresgleichen sucht, sowie die Hingabe zum Blues, Rhythm and Blues sowie Rock´n´nRoll ziehen sich wie ein roter Faden durch die gesamte Bandgeschichte. Sogar Muddy Waters nennt Wilson als seinen Lieblingsmundharmonika-Spieler und –Sänger. „Muddy Waters hat mich sehr gefördert“, erinnert sich Wilson. „Er war wie ein Vater für mich. Ich werde ihn nie vergessen“.

Die musikalische Reise beginnt für Kim Wilson in Goleta, Kalifornien, als er mit 17 anfängt, das Mundharmonika-Spielen zu erlernen. Seine damaligen Idole sind unter anderem Little Walter, George „Harmonica“ Smith , Lazy Lester und James Cotton. Doch soll es nicht nur beim Mundharmonika-Spielen bleiben – auch Singen will der junge Wilson wie seine Vorbilder Bobby „Blue“ Bland, B.B. King, Otis Rush, Jimmy Rodgers und Muddy Waters. Nachdem er einige Jahren als Bluesmusiker in Minneapolis verbringt, zieht er in die aufkeimende Musikhauptstadt Austin, Texas. Hier trifft er Jimmie Vaughan und gründet mit ihm 1974 The Fabulous Thunderbirds. Die Band erspielt sich bereits nach kurzer Zeit einen Namen als eine der besten Live-Acts und unterzeichnet bei CBS/Epic Records ihren ersten Plattenvertrag.

1979 nimmt die Band ihr Debütalbum auf, das auf traditionell gespielte Art Rock´n´Roll, Countryrock und Rhythm & Blues vereint und aufgrund des großen Erfolges Kultstatus erreicht. „Die Welt stand der Musik damals offen“, erinnert sich Wilson. „Es gab hunderte Bühnen, auf denen Bands beweisen konnten, was sie drauf hatten“.

Auf den darauffolgenden Alben vereint die Band mehr und mehr Cajun, Rock´n´Roll und Soul. Das von Nick Lowe produzierte Album „T-Bird Rhythm“ markiert einen kreativen Wendepunkt in der Geschichte der Thunderbirds. Ihren größten Erfolg verzeichnet die Band mit ihrem Album „Tuff Enuff“ von 1986. Die Singleauskopplungen „Tuff Enuff“ (auch zu finden auf dem Soundtrack zum Film „Gung Ho“ mit Michael Keaton), „Wrap It Ip“ und „Look At That“ steigen in die Top 40 ein.

Bis Ende der 1980er bringt die Band weitere Alben heraus und tourt durch die Lande. 1989 verlässt schließlich Jimmie Vaughan die Thunderbirds, doch tut dies der musikalischen Kreativität der Band keinen Abbruch. 1996 zieht Wilson wieder nach Kalifornien und entwickelt den eigenen T-Bird-Sound weiter.

„Das Gute an den T-Bird ist, dass wir sowohl auf Blues Festivals als auch auf Rockveranstaltungen spielen können“, kommentiert Wilson. „Wir sind eine abwechslungsreiche Band, in der jedes Mitglied dieselben musikalischen Interessen vertritt“.

Neben den T-Birds gründet Wilson die Band Kim Wilson´s Blues Revue, die traditionellen Blues spielen. Darüber hinaus besitzt er ein eigenes Blues-Label, Blue Collar Music, das bisher Alben von „Big Al“ Blake und Fred Kaplan veröffentlicht hat. Wilson komponiert und arrangiert außerdem mit namhaften Sessionmusikern wie Danny Kortchmar (Gitarre) und Steve Jordan (Drums) weiter Songs, wobei sein Hauptaugenmerk allerdings weiterhin auf den Fabulous Thunderbirds liegt. „Die Zeichen stehen gut für die T-Birds“, so Wilson. „Wir freuen uns auf die Zukunft“.

Booking Kontakt

Sabine Trunzer

agentin@kultopolis.com

+49(0)6861.939980

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.

Zurück